GIN, das neue trend getränk

Die Welt des Gins.

Gin ist ein Wacholderschnaps mit mindestens 37,5% vol und das "Parfum" unter den Spirituosen. Denn im Gin können bis zu 120 verschiedene Botanicals stecken. Botanicals nennt man die Kräuter, Gewürze und andere pflanzliche Zutaten, die jedem Gin seinen individuellen und charakterischen Geschmack verleihen. Dabei gibt es nur eine Regel: Wacholder, welcher der Namensgeber des Gin ist, muss die dominante Geschmackskomponente sein.

 

Wacholderbeeren, englisch"Juniper bereis", bestimmen das Grundaroma der meisten Ginsorten - so wie auch bei seinem Vorläufer, dem Genever.

 

Ab sofort finden Sie eine große Auswahl von verschiedenen Gin_sorten bei uns im Sortiment. Lassen Sie sich beraten.

Gin Tonic Rezept

Gin Tonic mixt man je nach Geschmack im Verhältnis Gin zu Tonic 1:1 bis 1:3. 

Am besten sind 4 cl Gin und 160 ml Tonic Water.

 Zuerst einen großen Eiswürfel in ein Glas geben und mit Gin übergiessen. Optional: Dann fügt man aromatisierende Zutaten hinzu, z.B. eine Zitronenzeste, Gurkenscheibe oder ein anderes 

Botanical wie einen Zweig Rosmarin, ein paar Körner rosa Pfeffer oder Kardamom und lässt die Botanicals kurz ziehen. Zuletzt gießt man gekühltes 

Tonic Water ins Glas und rührt das Ganze vorsichtig um. 

Was sind Botanicals

Botanicals sind die Aromengeber für jeden Gin. Neben Wacholder werden für den spezifischen Geschmack eines Gins z.B.  Zitrusschalen, Ingwer, Kardamom, Koriander, Sternanis, Hibiskusblüten, Lavendel oder mediterrane Kräuter verwendet.

 So kommen neben den klassischen Ginsorten auch viele Gins auf den Markt. Neue, spannenden Geschmackskompositionen wie z.B. der japanische Jinzu, Schwarzwälder Monkey 47 und der Ferdinand`s Saar Dry Gin.

 

 

Das Tonic Water

Dass Gin auch heute noch eine so erfolgreiche Spirituose ist, verdankt er vermutlich einem der beliebtesten Drinks, die mit ihm gemixt werden: dem Gin Tonic. Der wiederum hat seine Geburtsstunde zur Zeit des britischen Kolonialismus in Indien. Als Schutz gegen Malaria und andere tropische Krankheiten galt schon damals das chininhaltige Tonic Water als das Heilmittel schlechthin. Chinin wird aus der Rinde des Chinarindenbaumes hergestellt, aber schmeckten sehr bitter. Um den Geschmack der herben Flüssigkeit zu verbessern, wurde kurzerhand Gin in das Tonic gegossen. 

 Voila... der Gin Tonic war geboren.


Öffnungszeiten

Das Winzerlädchen Genheim

 Mo. - Fr. 10.00 bis 18.00 Uhr

 

Das Winzerlädchen Bad Kreuznach

Mo. - Fr. 10.00 bis 18.00 Uhr

Sa. 10.00 bis 16.00 Uhr

 

Adresse

Sven's VinoRant

Das Winzerlädchen

Naheweinstraße 26

55425 Waldalgesheim-Genheim

Tel. 0 67 24 - 9 59 77

service@winzerlaedchen.de

 

Adresse

Das Winzerlädchen

Bad Kreuznach

Kreuzstraße 62

55543 Bad Kreuznach

Tel. 06 71 - 920 09 92

service@winzerlaedchen.de